Streitschlichter

Die neuen Streitschlichter sind unterwegs. In diesem Jahr hat es ein bisschen gedauert – auch durch den Umzug – aber jetzt sind unsere frisch ausgebildeten Streitschlichter in den Pausen unterwegs und unterstützen die Lehrerinnen und Lehrer. Erkennbar sind sie an ihren gelben T-Shirts bzw. an den gelben Warnwesten. Mit viel Spaß und Ausdauer haben sie fast  ein halbes Jahr lang eimal in der Woche an der Streitschlichterausbildung, unter der Leitung von Frau Kaczmarczik und Frau Brück, teilgenommen. Die Kinder können nun ihre Streitigkeiten mit Hilfe der Schülerinnen und Schüler selbstständig lösen, ohne dass sich Erwachsene einmischen müssen.

Vielen Dank für euer Engagement!

Wir wünschen euch viele offene Ohren!

Eure Frau Brück

Schwimmwettkampf 2017

Am Montag, dem 4.12.17, fand in der Schwimmhalle am Stadtpark wieder der alljährliche Schwimmwettkampf der Grundschulen statt. Unsere Viertklässler nahmen daran teil und ergatterten mit Erfolg einen 7. und einen 10. Platz.

Viel Spaß hatte man außerdem dabei und nass geworden sind, unter Anleitung von Frau Dürhager und Frau Rödding, alle Kinder!-)

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für Ihr und euer Engagement!

Das Team der KGS Am Stadion (noch, ihr wisst schon!)

Schon gehört?

Dezember

Nun haben wir uns schon gut in unserem neuen Schulgebäude eingelebt. Und sogar schon das erste gemeinsame Nikolausfest gefeiert. Einige Renovierungsarbeiten stehen immer noch aus, aber wie man schon sehen kann, ist sogar der Schulhof frisch geteert und es darf auch das Klettergerüst genutzt werden.

 

 

 

Einige neue Regelungen wurden nötig (lesen Sie hierzu gerne auch die Lehrernachrichten mit dieser Überschrift) und im näheren Miteinander und im Laufe des Schulalltags werden sicherlich noch mehr dazu kommen.

Größte Neuerung ist sicherlich unser Kirchbesuch, der nun leider nicht mehr so oft in St. Bonaventura stattfinden kann, da der Weg dorthin einfach zu weit ist. Aber Pfarrer Behr besucht uns einmal wöchentlich und hält mit uns den Gottesdienst in der Schule ab und auch das ist sehr feierlich und ansprechend.

So langsam bereiten wir uns auch auf die Einweihungsfeier am 26.1.18 vor. Wir hoffen, dass viele Besucher kommen werden!

Viele Grüße!

 

November

Es ist vollbracht! Kisten und Möbel sind umgezogen, das Meiste ist schon eingeräumt! Nicht alle Renovierungsarbeiten sind fertig, aber ein bisschen schön ist es schon!!!!!!

Am ersten Schultag nach den Ferien versammelten wir uns noch einmal in den leeren Klassenräumen und verabschiedeten uns so von unserem alten Schulgebäude. Und mit ein bisschen Wehmut, aber frohen Schrittes ging es dann im Gänsemarsch, begleitet von der Polizei und gefilmt und fotografiert von zahlreichen Eltern, Zeitungsfotografen und dem WDR, zur neuen Schule. Dort wurden erst einmal die Klassenräume genau begutachtet und anschließend erkundeten die Klassen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen/ ihrem Lehrer die ganze Schule. Das war ganz schön aufregend! (Sehen Sie hierzu auch den Beitrag des WDR-Fernsehens aus der Lokalzeit!)

Auf dem Weg zum neuen Gebäude:

Und so sieht es jetzt schon aus:

Ihr Team der (noch) KGS Am Stadion

 

Neue Regelungen

Mit dem Umzug sind auch einige neue Regelungen wichtig und notwendig geworden, die wir Ihnen und euch gerne auf diesem Weg noch einmal genauer erklären möchten, da sie bei einigen Erwachsenen und Kindern vielleicht auf Unverständnis stoßen könnten:

  1. Die Kinder müssen den Ausgang über den Schulhof nehmen. Dies verhindert bei Schulschluss ein „Erstürmen“ der von den Autos befahrenen Leverkuser Straße und dient so der Sicherheit der Kinder.
  2. Die Kinder dürfen keinem Erwachsenen die Türe öffnen. Dies soll verhindern, dass sich unbekannte Dritte im Schulgebäude aufhalten.
  3. Die Eltern holen ihre Kinder am Eingang auf dem Schulhof ab. Hier kann man sich bei Regen unterstellen, die Kinder gehen ihren gewohnten Weg aus dem Schulgebäude und man kann sicher sein, dass man sein Kind nicht verpasst, wenn man es spontan abholen kommt.
  4. Wir bitten Sie ebenfalls, ihre Kinder nur bis zum Schulhof zu bringen, da auch hier die Fülle der Erwachsenen das Ankommen morgens manchmal unübersichtlich machen kann. Ab 7.40 Uhr ist einen Aufsicht auf dem Hof, die für die Sicherheit der Kinder verantwortlich ist.
  5. Im Sinne einer zunehmenden Selbstständigkeit ihrer Kinder ist es ebenfalls ratsam, sie einige Wege, z.B. den Weg über den Schulhof zum Gebäude (und umgekehrt), selbstständig und ohne Begleitung gehen zu lassen. Man wächst mit seinen Aufgaben.

Für die OGS- Kinder gelten weitere Regelungen, die Ihnen Frau Eckwert noch genau mitteilen wird.

Bitte teilen Sie diese Regelungen auch Verwandten und Freunden der Familie mit, die die Kinder abholen kommen, da sonst Frau Meßbauer jedem noch einmal die Regeln erklären müsste.

Erntedankfest

Auch in diesem Jahr haben wir das Erntedankfest an unserer Schule nicht nur mit einem Wortgottesdienst in der Kirche gefeiert, sondern auch mit einem großen Büffet und gemeinsamem Essen in der Schule. Jede Klasse hat einen Beitrag zum Büffet gekocht oder anderweitig hergestellt, so dass es am Ende ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Angebot zum Mittagessen gab.

Hier seht Ihr/ sehen Sie Bilder vom Tag:

Herzlich Willkommen!

Herzlich willkommen waren uns am 31. August unsere neuen Erstklässler. Nach einem Gottesdienst in St. Bonaventura gab es anschließend eine kleine Feier, bei der die Klassen 3 und 4 mit einem kleinen Programm die Erstklässler begrüßten. Dann gingen die Kleinen unter der Führung ihrer Klassenlehrerinnen, Frau Lochefeld und Frau Brück, in Richtung Schule. Dort wurden sie durch ein Spalier in Richtung Klassenzimmer geleitet, wo sie ihre erste Schulstunde erlebten.

    

So ein Tag…

… so wunderschön wie heute…So ein Tag geht leider auch vorbei. Unser diesjähriges Schulfest, das gleichzeitig auch als Abschiedsfest gefeiert wurde, war wirklich rundum schön. Obwohl es im Stadtteil zahlreiche weitere Veranstaltungen gab, hatten wir viele begeisterte Besucher. Darunter befanden sich nicht nur die Familien unserer aktuellen Schülerschaft, sondern auch viele ehemalige Lehrerinnen, Schülerinnen und Schüler, sowie auch, mit Herrn Neuhaus und Frau Dörpingshaus, „hoher Besuch“ aus der Schulaufsichtsbehörde. 

Bei gutem Wetter und guter Bewirtung am Kuchen- und Salatbüffet sowie an Grill-, Bier- und Cocktailständen, konnten Kinder und Erwachsene sich auf dem Schulgelände tummeln. Hier gab es eine Hüpfburg, man konnte auf eine Torwand schießen und Vogelhäuser basteln. Im Schulhaus gab es eine Tombola, Kinderschminken, „Wandmalerei“ und eine lustige Fotoaktion. Die Kinder der Klassen 3a, 3b, 4a und 4b führten ein kleines Bühnenprogramm vor und animierten die Zuschauer zum Mittanzen. 

Frau Dürhager präsentierte anschließend noch ihre Saxophontruppe und danach kam der letzte Höhepunkt des Tages: die Band Framework präsentierte auf der Bühne bekannte Coversongs und rockte für die Tanzfreudigen bis 22.00 Uhr den Schulhof.

Wie immer an dieser Stelle möchten wir allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen dieses Tages durch ihre vorbereitenden Gedanken und Aktivitäten, durch ihre Spenden und ihre hilfreichen Hände vor, während und am Ende des Tages, beigetragen haben, ganz herzlich unseren Dank aussprechen.

Ohne Sie und euch wäre dieser Tag so nicht möglich gewesen!!!

So und wer noch ein paar bildhalfte Eindrücke vom Tag gewinnen will, der sollte sich die Fotogalerie hier ansehen! Viel Spaß dabei!

Sponsorenlauf 2017

Am 12.05.17 fand unser diesjähriger Sponsorenlauf auf einem Teil der Laufstrecke des Parks an der Rader Straße statt. Das Wetter schien uns zunächst nicht so wohlgesonnen, aber bis auf einen kleinen Schauer blieb es trocken. Gelaufen wurde in zwei Gruppen. Den Anfang machten die Viert- und Zweitklässler und ab 10.00 Uhr liefen die Erst- und Drittklässler ihre Runden. Alle Kinder wärmten sich vorher gemeinsam mit ihrer Sportlehrerin Frau Lutze auf und dann ging es los. Für hungrige und durstige Sportler standen Wasserbecher und Bananen bereit, die unser Förderverein gespendet hatte.

Nach jeder halben Runde bekamen die Kinder ein Kreuz auf ihrem Laufzettel und so wurde fleißig Geld für unseren Umzug und einen guten Zweck gesammelt!

Vielen Dank allen Helfern und Helferinnen und natürlich den Kindern, die so fleißig gelaufen sind!

Ihr und euer Team der KGS Am Stadion

Und hier einige Bilder vom Tag:

S-Cup Endrunde 2017

Hart gekämpft und nicht ein Spiel verloren, aber dafür alle Spiele unentschieden gespielt. Das ist die Bilanz unserer diesjährigen Fußballmannschaft

in der Endrunde des S-Cup. So hat es dann doch noch für den 5. Platz gereicht. Den Pokal vom letzten Jahr mussten wir aber leider abgeben. Macht nichts, Leute! So müssen wir beim Umzug weniger einpacken!-) Ihr habt gut gespielt, toll zusammen gehalten und ihr wart dabei!

Vielen Dank an die Spieler und den Trainer Tim Klammer

sagt euer Team der KGS am Stadion

 

Hart gekämpft und nicht ein Spiel verloren, aber dafür alle Spiele unentschieden gespielt. Das ist die Bilanz unserer diesjährigen Fußbal-Equipe in der Endrunde des S-Cup. So hat es dann doch noch für den 5. Platz gereicht. Den Pokal vom letzten Jahr mussten wir aber leider abgeben. Macht nichts, Leute! So müssen wir beim Umzug weniger einpacken!-) Ihr habt gut gespielt, toll zusammen gehalten und ihr wart dabei!

Vielen Dank an die Spieler und den Trainer Tim Klammer

sagt euer Team der KGS am Stadion

 

Lennep liest, wir lesen mit

Vorlesen macht Spaß! Das wissen die Kinder aus den 3. und 4. Schuljahren zwar schon längst, aber an diesem Samstag, dem 1. April, konnten sie es auch selbst ausprobieren. Vor interessiertem Publikum lasen sie unterhaltsam aus ihren Kinderbüchern vor und ernteten dafür großen Applaus. Während Johanna, Rahel und Laura (4b) von Hexe Lilli erzählten, hatten Timm, Nikodemus und Mihajlo (4b) nur die Olchis im Sinn. Und dass Schule manchmal ganz schön nervenaufreibend sein kann, davon wussten Eileen, Marion (3b), Chiara und Laura (S.) (3a) zu berichten.

Sowohl Kindern als auch Zuhörern hat das Vorlesen großen Spaß gemacht. Bei „Ella in der Schule“ war nur eine kleine, aber sehr feine Runde zugegen, die herzlich zu lachen verstand. Für den „Toten in der Buchhandlung“ interessierten sich etwas mehr Menschen! Aber die Lesung von Daniela Schwaner ist auch wirklich hörens- und sehenswert!

Uns allen hat es großen Spaß gemacht. Und im nächsten Jahr, da sind wir uns einig, machen wir wieder mit! Dann wohl nur nicht mehr in diesen heiligen Hallen!-)

WordPress theme: Kippis 1.15